Stapfen durch den frischen Schnee
Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

Aktivitäten | Meran & Umgebung

Schneeschuhwanderung am Gampenpass - Reise in eine dunkle Vergangenheit

Level

Mittel

Dauer

3 h 56 min

Strecke

9,67 km

Max. Höhe

1 721 m

Aufstieg

376 m

Abstieg

380 m

Der Wetterbericht verkündet endlich das lang ersehnte Genuatief, dies ist der Startschuss für ergiebige Schneefälle, die sich besonders im Ultental und am Gampenpass auswirken. Wir packen die Schneeschuhe ein und fahren direkt auf den tief verschneiten Pass. Dort parken wir und nehmen auf der linken Seite den Weg Nr. 50 Richtung Schöneck. Nach einem kleinen, steileren Aufstieg von 5 Minuten verlassen wir die Forststraße Siebenbrunn  links bei einer Bank. Nach weiteren 10 Minuten Aufstieg erreichen wir eine Abzweigung, die uns linkerhand zum Mittagsschartl/Schöneck, Weg Nr. 50, führt, den wir gemütlich entlang gehen. Nach ca. 45 Minuten durch einsame Winterimpressionen erreichen wir das Mittagsschartl, wo wir rechts den gefrorenen Bach entlang die Saalwiesen erreichen. Hier biegen wir den Weg Nr. 54 ca. 30 Minuten hinab Richtung Malgasott, bis uns das Schild  „Weg Nr. 53“ wieder Richtung Gampenpass führt. So kommen wir nach ca. eineinhalb Stunden wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

Besuch im Bunker

Im Sommer treibt es auch den Bär in diese einsame Gegend, vor dem wir aber keine Angst haben brauchen, denn im Winter hält er seinen Winterruhe. Wir lassen uns von der Führung eines Geologen durch das unterirdische Labyrinth aus Gängen, Schießscharten und Aussichtspunkten führen. Die verzweigten Gänge und die im Dunkeln kaum bemerkbaren Gruben würden eine Alleinbegehung gefährlich machen.

 

25.000 m³ Beton und Schlerndolomit

Eine ständige Luftfeuchtigkeit von 80 bis 90 Prozent lässt diesen im Jahre 1940 von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern errichteten Bunker gespenstisch erscheinen. Die Wände des 25.000 m³ großen und auf 4 Stockwerke verteilten Bunkers sind aus Beton und blankem Schlerndolomit. Dieser Bunker wurde nie in Betrieb genommen, da Mussolini seinerzeit das Geld ausging und der Krieg gegen Deutschland einen anderen Verlauf nahm als erwartet. Heute ist der Bunker noch bestens erhalten, aber fast in Vergessenheit geraten. 

Nach unserer Besichtigung lassen wir das fantastische Bauwerk wieder in seiner Vergangenheit schlummern, bis es offiziell eröffnet wird. Bevor wir uns vom Gampenpass verabschieden, nehmen wir uns vor, schon bald wieder zu kommen, um einen der vielen Ciaspole-Wanderwege dieser Gegend zu erkunden.

 

Führungen zu buchen unter:

https://gampen-bunker.merano-suedtirol.it/de/gampen-bunker/

 

Mehr anzeigen
Stapfen durch den frischen Schnee
schließen

Hotels in der Nähe

Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Hotel Alpin
Hotel Alpin
Schenna - Meran & Umgebung
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Hotel Bad Fallenbach
Hotel Bad Fallenbach
St. Leonhard i. P. - Meran & Umgebung
S
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Hotel Zirmerhof & Residence
Hotel Zirmerhof & Residence
Riffian - Meran & Umgebung
S
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
SomVita Suites
SomVita Suites
Dorf Tirol - Meran & Umgebung
S
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Hotel Seerast
Hotel Seerast
St. Walburg im Ultental - Meran & Umgebung
unsere Empfehlung
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
La Maiena Meran Resort
La Maiena Meran Resort
Marling - Meran & Umgebung

Weitere Aktivitäten

Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Schneeschuhwandern im Ultental
Schneeschuhwanderung über die Almen
Meran & Umgebung
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Panoramaweg Tisens im Winter
Winterrundwanderung Panoramaweg
Meran & Umgebung
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Aussichtsplattform Rundblick 360°
Haflinger Panoramarunde
Südtirols Süden
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Berg Alm
Schneeschuhwanderung Berglalm
Vinschgau
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Winterwanderung Mastaun
Schneeschuhwanderung Mastaunalm
Vinschgau
von
Auf dem Laufenden bleiben

Newsletter abonnieren

Newsletteranmeldung

Newsletter abonnieren

Auf dem Laufenden bleiben
schließen