Der Apfelstrudel – das süße Rezept aus Südtirol passend zu jeder Tageszeit

Südtirol – das Land der Äpfel

Schon vor vielen Jahren haben sich Landwirte Gedanken darüber gemacht, wie man den weit verbreiteten Südtiroler Apfel in den verschiedensten Speisen und Getränken verarbeiten könnte. Die Ergebnisse waren – unter vielen anderen – der traditionelle Apfelsaft, das Apfelkompott, der sogenannte Scheiterhaufen, und die getrockneten Apfelscheiben, welche heute sehr beliebte Speisen sind und zu den Traditionen in Südtirol zählen. Der unbestrittene Favorit ist jedoch ganz klar der traditionelle Apfelstrudel. In den Hotels in Südtirol findet man ihn oft am Dessertbuffet und auf den Almhütten wird er gerne als Marende am Nachmittag verzehrt. Sind Sie während dem Urlaub in Südtirol in den Genuss eines warmen Apfelstrudels mit Vanillesauce gekommen und wollen ihn jetzt auch zu Hause backen? Versuchen Sie es doch mit unserem Rezept!

Äpfel, Äpfel und noch mehr Äpfel ...

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Msp. geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 600 g Äpfel
  • 50 g Zucker
  • 50 g Brösel, in etwas Butter geröstet
  • 40 g Rosinen
  • 20 g Pinienkerne
  • 2 EL Rum
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • geriebene Zitronenschale
  • Ei zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Ein Strudel gefüllt mit Äpfeln und Liebe ...

Sieben Sie das Mehl auf ein Backbrett und drücken in die Mitte eine Mulde hinein. Geben Sie dort die in Würfel geschnittene Butter mit Staubzucker, Ei, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz hinein. Das Ganze zu einem glatten Teig kneten und in Klarsichtfolie einwickeln. Lassen Sie ihn eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. 
Inzwischen können Sie die Füllung vorbereiten. Schälen Sie dafür die Äpfel, entkernen sie und schneiden Sie sie in schmale Scheiben. Mit den restlichen Zutaten vermischen. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor.
Rollen Sie den Teig auf einem bemehlten Nudelbrett aus und legen Sie ihn anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Apfelmasse auf den Teig geben und das Ganze einrollen. Den Strudel mit Ei bestreichen und im Backofen backen. Bestreuen Sie den Strudel vor dem Servieren mit Staubzucker. Gutes Gelingen!

Unsere Hoteltipps

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK