Pfelders im Passeiertal

Schneesicheres Wintererlebnis in Südtirol

Das Skigebiet Pfelders im Naturpark Texelgruppe bietet ein unvergessliches Wintervergnügen auf 2.502 m und ist vor allem für Familien und Skianfänger geeignet. Aber auch Könner, wie Ted Ligety, Felix Neureuther und Werner Heel, schätzen die panoramareichen Abfahrten in unberührter Natur sowie die Schneesicherheit. Die insgesamt 13 Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade mit einer Gesamtlänge von 18 km sind ideal für Skifahrer und Snowboarder. Die 4 Lifte garantieren einen unbeschwerten Aufstieg und ein wunderschönes Winterpanorama. Die Skischule unterrichtet sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und zwei Skiverleihe in Moos in Passeier sorgen für die passende Ausrüstung.   

Winterspaß in allen Variationen erleben

Nicht nur Skifahrer und Snowboarder finden im Skigebiet Pfelders im Passeiertal ideale Bedingungen vor. Für Langläufer werden die 5 km lange Langlaufloipe Innerhütt und die 11 km lange Langlaufloipe Lazinser Tal perfekt präpartiert. Die Loipen werden für den klassischen Stil und Skating in einer angenehmen Breite bestens gespurt. Die 450 m lange Naturrodelbahn auf 1.600 m eignet sich besonders für Familien und Kinder. Eine weitere Naturrodelbahn beginnt bei der Grünboden Almhütte, die man entweder komfortabel mit der Bahn oder gemütlich zu Fuß erreichen kann. Nach 3,5 km und einem Höhenunterschied von 400 m endet der Rodelspaß im idyllischen Dorf Pfelders. Zahlreiche Touren, wie die Skitour Botzer (3.251 m), die Skitour Hahnl (1.999 m) oder die Skitour Lodner (3.228 m) führen Neulinge und Könner durch die verschneite und unberührte Natur des Passiertals. Der Natureislaufplatz in Pfelders oder eine Pferdeschlittenfahrt durch das verschneite Passeiertal runden Ihren Winterurlaub in Südtirol ab. 

 

Der Eisturm in Rabenstein

Der 25 m hohe Eisturm in Rabenstein im Passeier ist einer der größten und spektakulärsten Eiskletteranlangen in ganz Europa und eignet sich nicht nur für Profis. Die gesamte Anlage bietet Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, an denen bis zu 18 Sportler zeitgleich klettern können. Der 14 m hoher Eiszylinder und die 15 m hohe Eiswand werden durch horizontale Kletterpassagen und verschiedene Übergänge miteinander verbunden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in Ihrem Hotel in Südtirol.

In wenigen Klicks zum Traumurlaub! Stellen Sie jetzt Ihre unverbindliche Anfrage an unsere Hotels in Südtirol:
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK