Trafoi am Ortler

Einzigartiges Panorama

Inmitten des Naturparks Stilfser Joch erstreckt sich das Skigebiet Trafoi und bietet einen einzigartigen Panoramablick auf den Ortler, den mit 3.905 Metern höchsten Berg Südtirols. Mitten im Dorfzentrum Trafoi befindet sich die Talstation der Aufstiegsanlage, welche die Gäste von ihrem Hotel in Südtirol einfach und bequem auf die Piste bringt.

Im Zeichen der Familie

Das Skigebiet Trafoi bietet mit kleinen aber feinen 10 Pistenkilometern alles rund um die Familie und ist somit ideales Ziel für den Familienskiurlaub in Südtirol. Aber auch jeder, der Ruhe und Entspannung mit Spaß und Freizeit kombinieren möchte, ist hier genau richtig. Die Kinder werden von den Skilehrern der Kinderskischulen bestens umsorgt und können auf den vielen leichten Pisten ihre ersten Schwünge ziehen. Hier hat früher sogar die Skilegende Gustav Thöni klein angefangen! Spezialisierte Familienunternehmen bieten zudem eigene von Skilehrern betreute Babypisten für den Sportlernachwuchs an. Dabei können ihnen ihre Eltern jederzeit beim Üben zusehen oder einfach selbst zu den Skiern greifen. 

Natur, Spaß und Action

Für Fortgeschrittene und Könner ermöglicht Trafoi Skivergnügen auf mehreren mittelschweren und einer anspruchsvollen Piste, wo sie ihr Talent unter Beweis stellen können. Ein Geheimtipp für Tiefschneefreunde sind die Hänge von Kleinboden in Trafoi, die bei angemessener Schneelage ideale Bedingungen für Soft-Snowboarder und -Skifahrer bieten. Auch für Tourengeher ist das Skigebiet ein Paradies: ein anspruchsvoller Aufstieg am frühen Morgen wird mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang belohnt, der jede Anstrengung Wert ist! Die drei Kilometer lange Rodelbahn führt von der „Weißen Knott“ nach Trafoi – da ist Rodelspaß vorprogrammiert! Wer doch lieber mehrere kürzere Abfahrten genießen will, findet am Kinderübungshang seinen Platz.

Im Wechselbad zwischen Aktivität & Entspannung

Für das Mittagessen und den kleinen Hunger zwischendurch wird in der Furkelhütte oberhalb des Skigebiets bestens gesorgt. Von hier aus kann man den atemberaubenden Blick auf die Bergkette über dem Nationalpark genießen und sich abseits der Alltagshektik entspannende Stunden in der frischen Bergluft gönnen.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK