St. Lorenzen – beim Wanderurlaub in Südtirol den archäologischen Panoramaweg entdecken

Der archäologische Panoramaweg bei St. Lorenzen bietet archäologisch interessierten Wanderern die Gelegenheit, Einblicke in die Bronze-, Eisen- und Römerzeit sowie die Besiedlung dieser Region in der Spätantike zu erhalten. 16 Schautafeln entlang des Weges informieren über die geschichtlich bedeutsame Ausgrabungsstätte am Sonnenburger Kopf.

Einblicke in die Vergangenheit und Ausblicke auf die Natur

Archäologischer Panoramaweg

Die Rundwanderung dauert etwa zwei Stunden und eignet sich auch für Familien mit Kindern. Allerdings sind manche Orte nicht mit Kinderwagen oder Rollstuhl erreichbar. Unterwegs lassen die teilweise gut erhaltenen, jedoch nicht vollständig freigelegten Mauerreste im Talboden von St. Lorenzen und am Sonnenburger Kopf frühere Siedlungen und Wehranlagen erahnen. Zu den rätselhaftesten Sehenswürdigkeiten auf der Tour zählen die vermutlich aus der Bronzezeit stammenden Schalensteine von Sonnenburg, deren Bedeutung bislang umstritten ist. Darüber hinaus können die Besucher an ausgewählten Punkten die Aussicht auf die sanfte Hügellandschaft der Umgebung genießen.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK