Adolf-Munkel-Weg in Südtirol – Wandern inmitten einer herrlichen Pflanzenwelt

Der Adolf-Munkel-Weg zählt zu den beeindruckendsten Dolomitenwegen in Südtirol. Er führt unterhalb der imposanten Geisler-Nordwände entlang und bietet neben zahlreichen anderen Highlights eine vielfältige Flora. 

Beim Wanderurlaub in Südtirol die schönsten Ecken der Dolomiten entdecken

Der Adolf-Munkel-Weg

Ausgangspunkt für die 13 Kilometer lange Wanderung auf dem Adolf-Munkel-Weg in Südtirol ist der auf einer Höhe von 1.685 Metern gelegene Parkplatz der Zanser Alm. Von diesem aus führt der Weg Nr. 6 die Wanderer zunächst in Richtung Tschantschenon bis zu einer Brücke, die den Tschantschenon-Bach überquert.

Hier beginnt rechter Hand der Adolf-Munkel-Weg, der in einem leichten Auf und Ab entlang der Waldgrenze durch Lärchenwald, Wiesenlichtungen und Zwergsträucherheiden bis hin zur Brogleshütte (2.045 m) führt. Von dort aus geht es über herrliche Almmatten zur Gschnagenhardt-Alm, weiter zur Geisleralm, durch den Wald und über die Dusler Alm zurück nach Zans in Villnöss.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK