Wellness in Südtirol: Dampfsauna

Das Saunieren dient der Körperreinigung, der Steigerung des Wohlbefindens sowie der körperlichen Erbauung. Jedoch ist der Besuch in einer Dampfsauna im Wellnesshotel in Südtirol nicht nur während der kalten Wintermonate zu empfehlen, sondern das ganze Jahr über: Das Schwitzen stärkt Herz und Kreislauf, hält das Immunsystem in Schwung und reinigt den Organismus von Schlackenstoffen. Darüber hinaus wirkt sich ein Saunagang positiv auf das allgemeine Wohlbefinden sowie die Psyche aus.

Vorzüge der Dampfsauna

Dampfsauna

Schon die alten Römer erkannten die positive Wirkung auf Geist und Körper, die ein mit Dampf gefüllter Raum erzeugte. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden verschiedene Ausprägungen des Urkonzeptes. Im Gegensatz zur herkömmlichen finnischen Sauna, die eine Temperatur von bis zu 110 Grad erreichen kann, ist der Aufenthalt in der Dampfsauna sehr mild und besonders für Einsteiger gut verträglich. Unruhige Zeitgenossen oder Menschen mit Einschlafproblemen können bei einem Besuch in der Schwitzstube Kraft für neue Taten schöpfen und hervorragend abschalten.

Unsere Hoteltipps

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK