Kalterer See: berühmter Wein und alte Burgen

Wer an dem Südtiroler Bergsee Urlaub macht, wird wahrlich von der Sonne verwöhnt. Sie macht nicht nur jede Reise zu einem besonderen Highlight, sondern lässt auch die Weinreben für den köstlichen Gewürztraminer prächtig wachsen. Urlauber, die sich für Historisches interessieren, haben die Möglichkeit, vom Kalterer See aus zur im 12. Jahrhundert erbauten Leuchtenburg zu wandern. Da es im Sommer sehr heiß werden kann, sollte man den Aufstieg zur Burg aber eher im Frühjahr oder Herbst machen. Für Wanderer gibt es außerdem noch einen gut ausgeschilderten Weg rund um den See. Im etwa 4 km entfernten Dorf Kaltern laden Castel Campan und Schloss Sallegg zu einer Reise in die Geschichte ein.

Seen Südtirols: baden und surfen am Kalterer See

Kalterer See

Der Kalterer See ist wärmste See Südtirols und eignet sich daher auch für längere Aufenthalte im Wasser. Mit einer Fläche von 1,47 km² ist er einer der größten Seen Südtirols. Während der Badesaison hat sein Wasser eine Temperatur von maximal 28°C. Ideal zum Schwimmen sind das West- und das Ostufer. Ruderer, Segler, Surfer und Tretbootfahrer können sich ebenfalls auf dem Kalterer See tummeln.

Unsere Hoteltipps in der Nähe

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK