Montiggler Seen: Badevergnügen im Wald

Montiggler Seen

Die beiden im Naturschutzgebiet Montiggl bei Eppan gelegenen Seen sind fast vollständig von Wald umgeben und bieten gestressten Menschen die gewünschte Erholung. Im Sommer laden die Mischwälder rund um die beiden Südtiroler Seen zu ausgedehnten Wanderungen und zum Biken ein. Wer einen Winterurlaub bevorzugt, kommt dort ebenfalls auf seine Kosten: Die zugefrorenen Seen sind ideal zum Schlittschuhlaufen. Urlaubern, die lieber zu Fuß unterwegs sind, stehen viele Wanderwege für lange Spaziergänge zur Verfügung.

Seen Südtirols: Großer und Kleiner Montiggler See

Der größere der beiden Alpenseen ist 11,5 m tief und 17,8 ha groß. An seinem Ufer befindet sich das Lido, ein Schwimmbecken mit Sandstrand. Wer mag, kann von einem der Felsen aus ins kühle Nass springen. Etwas weiter entfernt führt ein Wanderweg am Seeufer entlang. Eine besondere Attraktion ist das am bewaldeten Westufer gelegene Seeschlössl. Das wie ein Märchenschloss aussehende Gebäude war einst Ausflugsziel bekannter Künstler der Region.  Der kleinere Bergsee bietet gestressten Urlaubern noch mehr Ruhe und Erholung. Er ist vollständig von Wald umgeben. Den Wasserratten steht der größte Teil seines Strandes zur Verfügung. Gelegenheit für eine Einkehr mit Speis und Trank bietet das Gasthaus am Westufer des Sees.

Unsere Hoteltipps

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK