Brixen & Umgebung

Die älteste Stadt Tirols versprüht einen ganz eigenen Charme. Flanieren unter den Brixner Lauben, eine Zeitreise in einer der zahlreichen Burgen unternehmen, aussichtsreiches Wander- und Skivergnügen auf der Plose erleben und vieles mehr erwartet Sie hier. Die Region ist die perfekte Kombination aus Cityflair, Naturidylle und Kulturspot.

Details anzeigen
Bruneck & Umgebung

Das beschauliche Städtchen Bruneck ist perfekt für alle, die es gern gemütlich angehen. Ein Bummel durch die malerischen Gassen, Pistenzauber auf dem Kronplatz, Südtirols Skigebiet Nummer eins oder eine Reise ins Bergwerk im urigen Ahrntal: Hier ist für jeden Freizeitgeschmack etwas geboten. Fun Fact: Hier befinden sich einige der sonnigsten Dörfer Südtirols!

Details anzeigen
Vinschgau

Der Vinschgau ist die Region der krassen Gegensätze: flache, sattgrüne Täler vor mächtigen Dreitausendern. Vom artenreichen Nationalpark über einen geschichtsträchtigen Stausee bis hin zum beeindruckenden Gletscher stehen Ihnen hier unzählige Aktivmöglichkeiten offen. Das Sahnehäubchen: die einzigartigen kulturellen und kulinarischen Traditionen.

Details anzeigen
Dolomiten

Die Dolomiten verzaubern ihre Besucher von der ersten Sekunde an. Sie bieten gewaltige Felsformationen, unbeschreibliche Ausblicke, eine jahrmillionenalte Geschichte und kristallklare Bergseen. Und mitten in dieser Idylle befinden sich urige und traditionelle Dörfer, die Sie mit Ihrer Kultur in ihren Bann ziehen.

Details anzeigen
Südtirols Süden

Ab in den Südtiroler Süden! Hier sind Sie bestens aufgehoben, wenn Sie im Urlaub mediterrane Atmosphäre suchen. Der wärmste Badesee der Alpen lädt zum Entspannen ein, die Weinstraße hält, was der Name verspricht und die Landeshauptstadt hat einige kulturelle und archäologische Highlights, wie den Mann aus dem Eis, in petto.

Details anzeigen
Meran & Umgebung

Das Meraner Land vereint gekonnt alpine Gemütlichkeit mit mediterranem Feeling. Hier verbringen Sie einen Urlaub unter Palmen und auf Almen, in üppiger Naturlandschaft und mit viel Sonnenschein. Ausflüge führen in botanische Gärten, in den Naturpark und zu Aussichtsplattformen, aber auch unter den Veranstaltungen rund um die Kurstadt ist für jeden etwas dabei.

Details anzeigen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

Freizeittipps | Vinschgau

Der Ortler: König der Südtiroler Berge

Ein versteinerter Riese im Vinschgau

Der Ortler ist mit 3 905 Metern der höchste Berg in Südtirol und einer der bedeutendste Gipfel in den Ostalpen. Hoch über den Dörfern Sulden und Trafoi thront der König der Südtiroler Berge und ist ein Teil des Nationalparks Stilfserjoch im Vinschgau.

Das Gebiet rund um den Ortler ist ein perfektes Ziel für Groß und Klein. Egal, ob Wandern, Rad- und Ski fahren oder Snowboarden, bei Ihrem Aktivurlaub in Südtirol wird Ihnen bestimmt nicht langweilig! Dafür sorgen die Angebote in den wunderbaren Wanderhotels  und Wellnesshotels, in denen Sie nach der Bergtour die Beine hochlegen können!

Sie wollen die Spitze des Ortlers erreichen? Dann empfehlen wir Ihnen eine zweitägige Tour über den Normalweg. Aber Achtung, auch im Sommer finden Sie am Ortler Eis und Schnee. Für nicht erfahrene Alpinisten empfehlen wir deshalb dringend, die Besteigung nur mit einem ausgebildeten Bergführer zu wagen. Das Ziel des ersten Tages ist die Payerhütte, die natürlich einen wundervollen Blick auf den Ortler bietet und perfekt ist, um einen geselligen Abend zu verbringen und sich für den nächsten Tag auszuruhen. Früh am Morgen geht es dann weiter. Über die Scharte an der Tabarettaspitze geht es bis zum hohen Tschierfeckwandl und anschließend über das Lombardi-Biwak auf den Gipfel. Eine großartige Tour für erfahrene Hochalpinisten mit Klettererfahrung in Felsen und Eis.

Ausgangspunkt: Sulden
Strecke: 21 Kilometer
Höhenmeter: 2010 Höhenmeter
Gehzeit:  etwa 13 Stunden
Schwierigkeitsgrad: schwer

Mehr anzeigen
schließen

Routenbeschreibung Ortler Normalweg

Der Normalweg auf den Ortler ist ein anspruchsvolles Abenteuer, das in zwei wesentliche Abschnitte unterteilt werden kann: Das erste Drittel des Weges führt über Fels, während der Rest auf Schnee und Eis bewältigt wird. Wir beginnen bereits von der Payerhütte aus angeseilt und gehen zuerst Richtung Westen in eine kleine Scharte, die wir abklettern müssen. Anschließend geht es südlich über einen weiteren Steig zu einer ersten Kletterpassage, die ebenfalls abgeklettert wird. Im Verlauf des Weges wechseln sich Gehpassagen mit leichten Kletterpassagen ab, manchmal auch in kurzen Abschnitten nach unten (maximal 2 UIAA), bis wir schließlich beim sogenannten Wandl ankommen. Hier befindet sich eine Kette (Klettersteig), die das Überwinden dieser Passage erleichtert.

Von hier aus führt ein Grat zur Schlüsselstelle im Fels, dem sogenannten „Weiberschreck“ (3+ UIAA), ein kleiner Aufschwung, der mit richtiger Positionierung der Füße jedoch locker geklettert werden kann. Ein weiterer Grat führt uns zu einem Quergang nach Westen, wo wir am Ende über einen kurzen Klettersteig auf den Gletscher gelangen. Hier legen wir im Normalfall unsere Steigeisen an und steigen nach einer kurzen Pause in steilen Serpentinen und kurzen Aufschwüngen zum Ortler Biwak auf 3316m Höhe. Das Biwak umgehen wir links und machen nach einer weiteren Pause uns auf den Weg zum flachen Ortlerferner und zum problemlosen Gipfelerfolg. Der Abstieg verläuft wie der Aufstieg.

Fragen und Antworten über den Ortler

  1. Wo liegt der Ortler?
    Der Ortler ist der höchste Berg der Ostalpen und befindet sich in Südtirol, Italien. Er liegt im Nationalpark Stilfserjoch und grenzt an Österreich.
  2. Wie hoch ist der Ortler?
    Der Ortler ist 3.905 Meter hoch.
  3. Wie schwer ist der Aufstieg zum Ortler?
    Der Aufstieg zum Ortler ist eine anspruchsvolle Bergtour und erfordert eine gute körperliche Verfassung sowie Erfahrung im Bergsteigen. Eine Begleitung durch einen erfahrenen Bergführer wird empfohlen.
  4. Wie lange dauert der Aufstieg zum Ortler?
    Die Dauer des Aufstiegs hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Route und den Wetterbedingungen. Im Durchschnitt dauert der Aufstieg etwa 8 bis 10 Stunden.
  5. Wann ist die beste Zeit, um den Ortler zu besteigen?
    Die beste Zeit, um den Ortler zu besteigen, ist normalerweise von Juni bis September, wenn die Bedingungen am besten sind und die meisten Hütten geöffnet sind.
  6. Welche Ausrüstung benötigt man, um den Ortler zu besteigen?
    Für den Aufstieg zum Ortler ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich, einschließlich Steigeisen, Eispickel, Klettergurt, Helm und Seil. Es wird empfohlen, auch eine gute Kondition und Erfahrung im Bergsteigen zu haben.
  7. Welche Hütten gibt es auf dem Weg zum Ortler?
    Es gibt mehrere Hütten auf dem Weg zum Ortler, darunter die Payerhütte, Tabarettahütte und Hintergrathütte. Eine Übernachtung in den Hütten wird empfohlen, um den Aufstieg zu erleichtern und die Schönheit der Region zu genießen.
  8. Gibt es auch weniger anspruchsvolle Wanderungen in der Nähe des Ortlers?
    Ja, es gibt mehrere Wanderungen und Spaziergänge in der Nähe des Ortlers, die für Familien und weniger erfahrene Wanderer geeignet sind.
  9. Was ist das Besondere am Ortler?
    Der Ortler ist aufgrund seiner beeindruckenden Höhe, der anspruchsvollen Besteigung und seiner Lage inmitten des Nationalparks Stilfserjoch ein beliebtes Ziel für Bergsteiger und Wanderer. Die Region ist bekannt für ihre unberührte Natur und die atemberaubende Bergkulisse.
  10. Gibt es auch geführte Touren zum Ortler?
    Ja, es gibt mehrere Bergführer und Bergsteigerschulen, die geführte Touren zum Ortler anbieten. Eine Begleitung durch einen erfahrenen Bergführer wird empfohlen, da er über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen verfügt, um den Aufstieg sicher und erfolgreich zu gestalten.

Natur in Südtirol

Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Saldurspitze
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Hasenöhrl
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Hintere Eggenspitze
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Roteck
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Hochwart
Zur Merkliste hinzufügen
Von Merkliste entfernen
Ortler, König der Südtiroler Berge
Königsspitze
von