Kastanien

...oder "Keschtn" wie man in Südtirol sagt!

Können sie sich das Törggelen in Südtirol ohne Kastanien vorstellen? Nein!

Kastanien bilden den krönenden Abschluss vieler kulinarischen Erlebnisse in Südtirol. Die kleine, braune Delikatesse ist bei den Gästen und Einheimischen sehr beliebt und somit Teil verschiedener Gerichte. Doch wie werden Kastanien eigentlich geerntet und welchen Weg gehen sie, bevor wir sie verköstigen? 

Selbst Hand anlegen

Jetzt wird geerntet!

Kastanien

Kastanien werden zwischen Ende September und Anfang Oktober geerntet. Dabei wird meist noch selbst Hand angelegt. Und zwar werden Kastanien mit den eigenen Händen aufgeklaubt und anschließend in Körbe gelegt. Grundsätzlich sollten alle Kastanien nicht länger als zwei Tage am Boden liegen, denn ansonsten besteht die Gefahr des Austrocknens. 

Würden Sie sich dafür interessieren einmal bei einer Ernte mitzuhelfen und im engen Kontakt mit der Natur zu stehen? Während ihres Urlaubs in Südtirol hätten Sie sicherlich die Möglichkeit dazu.

Der Glanz der Kastanie

Blitzeblank

Nach der Ernte kommen die Kastanien für einige Tage ins kaltes Wasser, um sie zu säubern.  Dadurch erhalten sie einen einzigartigen Glanz. Daraufhin werden sie zum Trocknen gelegt und dann je nach Größe sortiert und verkaufsfertig gemacht. Informieren Sie sich näher in ihrem Hotel in Südtirol.

Eisacktaler Kastanienwochen

Lassen Sie sich verwöhnen

Die meisten Kastanien gehen an Törggele-Höfe oder Einzelverbraucher. Während der Kastanienwochen bieten diese selbstgemachten Produkte an, die alle das Element Kastanie enthalten. Von Kastaniencremesuppe, Kastanien Roulade bis hin zu Kastanien Halbgefrorenes, für jeden Geschmack ist sicherlich etwas dabei. Schon einmal Kastanien probiert? Nah dann ab nach Südtirol, die Leckerbissen sollten Sie sich während Ihres Urlaubs in Südtirol nicht entgehen lassen. 

Herbstgefühle

Wunderschöne Kastanienwege

Für die Naturliebhaber besteht auch die Möglichkeit die vielen Kastanienwege zu begehen. Die roten, brauen und gelben Blätter der Bäume stellen ein faszinierendes Schaubild dar. Ihr Hotel in Südtirol hat sicherlich die besten Tipps für einen unvergesslichen Tag in der freien Natur. Der bekannteste „Keschtnweg“ beginnt in Brixen und verläuft bis zur mittelalterlichen Burg „Runkelstein“.

 

Buchen Sie jetzt ihr Hotel in Südtirol und lassen Sie sich verzaubern von den einzigartigen Spaziergängen und vom unvergesslichen Geschmack der Südtiroler Kastanie.

Unsere Hoteltipps für Ihren Törggeleurlaub in Südtirol

In wenigen Klicks zum Traumurlaub! Stellen Sie jetzt Ihre unverbindliche Anfrage an unsere Hotels in Südtirol:
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK