Völser Weiher – klein, aber gemütlich

Umgeben von einer imposanten Bergkulisse bietet der Völser Weiher auf einer Höhe von 1.036 Metern Erfrischung an heißen Sommertagen. Das maximal 3,5 Meter tiefe Gewässer ist einfach zu erreichen. Badegäste müssen von Bozen aus nur den Hinweisschildern Richtung Kastelruth/Seis folgen, das Dorf Völs hinter sich lassen und nach zwei Kilometern rechts in Richtung Völser Weiher abbiegen.

Badeurlaub Südtirol – beste Bedingungen für Aktivitäten aller Art

Völser Weiher

Im 16. Jahrhundert als Fischteich angelegt, gehört der Weiher heute zu den saubersten Badeseen Italiens und ist damit ein optimales Ziel für einen Badeurlaub in Südtirol. Baden ist allerdings nur in der nicht als Biotop ausgewiesenen Hälfte des Sees erlaubt.

Nicht nur das Gewässer selbst ist einen Besuch wert. Der Weiher bildet zugleich den Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren und -wanderungen, beispielsweise auf den Schlern. Im Winter steht hier außerdem Eislaufen auf dem Programm. Bei Schneefall wird der Weiher extra für die Schlittschuhfahrer freigeräumt.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK